Klang im Raum

 

Die Mystik und die Bedeutung des Klangs, sowie daß der Ursprung allen Lebens im Wort, in Schwingung und im Klang liegt, ist seit jeher in der menschlichen Entwicklung sowie in vielen Kulturen bewusst gewesen. Der Klang gibt uns die Möglichkeit zu unserem Ursprung und somit zu unserer Essenz Verbindung zu finden. Mit der Aufmerksamkeit auf Klänge verändert sich unser Bewusstseinszustand. Wir nehmen den inneren Raum bewusster war und dadurch uns selbst.
Durch die feinen Vibrationen des Klangs haben wir die Möglichkeit körperliche und energetische Blokaden in uns zu lösen.
Wir aktivieren dadurch unser Kehlkopfchakra (Vishuddha - ist das reine, klare Chakra). Es ist das was übrig bleibt, wenn man alle Dinge die den Elementen Erde, Wasser, Feuer und Luft entstammen entfernt hat. Damit ist gemeint, das nach Abzug aller anderen Elemente (Erde, Wasser, Feuer, Luft) lediglich der reine Raum (Äther) übrig bleibt. Es ist der Raum in dem sich der gesamte Kosmos manifestiert, aber auch der Raum in dem du vielleicht gerade sitzt, der Raum den Du für Deinen Selbstausdruck benötigst oder den Du zum schwingen und vibrieren bringst.

Es ist das Prinzip "Raum" auf allen Ebenen ( innen wie außen - nicht mehr voneinander getrennt).

 

Es betrifft auch den Raum der jeder Mensch für sich und seine Position einnehmen sollte ohne andere Menschen  dabei zu übergehen. Jeder Mensch möchte sprechen und gehört werden.

 

Menschen mit einer Störung im Vishuddha Chakra halten sich für unwichtig, wissen mit viel Raum gar nichts anzufangen. Das drückt sich auch in der Körperhaltung aus: Diese Menschen ziehen Kopf und Schultern ein und knicken den Hals um sich klein zu machen und beschränken ihren Blickwinkel auf den Boden vor ihren Füssen.

In der Persönlichkeits-Evolution repräsentiert das Kehlkopf-Chakra das 28.-35. Lebensjahr.
Das ist die Zeit in der die Persönlichkeit soweit reift, daß wir in der Lage sind eine aufrechte Haltung einzunehmen und Präsenz zu zeigen.
Vishuddha-Chakra steht auch für den Raum, den wir uns für unsere Entfaltung selbst zugestehen. Wenn wir uns vor Angst klein machen, dann schnürt es uns die Kehle zu. Wenn wir uns in unserer Entfaltung blockieren (lassen), dann verschlägt es uns die Sprache oder wir lassen den Kopf hängen, was Vishuddha blockiert. Bei Angst machen wir uns klein, indem wir den Kopf zwischen die Schultern ziehen. Auch diese Haltung führt zu einer Blockade von Vishuddha-Chakra. Die weitverbreitete HWS-Fehlstellung "Schwanenhals", eine Kombination von Rundrücken und eingeknickter Halswirbelsäule, ist eine typische Haltung für Menschen die sich selbst zurücknehmen. Die sich den Raum für ihre eigene Entfaltung nicht gönnen.

Die innere aufrechte Haltung, die erforderlich ist um einen angemessenen Entfaltungsraum zu füllen wächst auf der Basis von Vertrauen in den Fluss des Lebens und einer gesunden Spiritualität.
Das Vertrauen hat seine Wurzel im Muladhara-Chakra. Die Spiritualität bekommt im Vishuddha-Chakra Raum. Erst wenn wir erkennen können, das der Lebensweg ein Entwicklungspfad ist und das alles was uns geschieht Sinn macht, können wir unser Vishuddha-Chakra entfalten.

Gesundheit:
positiv
Gute Zusammenarbeit mit dem zweiten Chakra (Swadhisthana) - emotionale und psychische Polaritäten werden ausgewogen gehandhabt
Stabile Emotionalität, ausgewogenes Handeln
Ausgleich zwischen den Polaritäten der Gefühle
Guter Antrieb
Präsenz und Ausstrahlung
Kommunikation: der eigenen Erfahrung offenen Ausdruck verleihen
Zu seiner Einzigartigkeit oder Andersartigkeit stehen können

negativ
Aggressivität und Passivität, Ängstlichkeit
Halsstarrigkeit oder übermässige Anpassung, Anspannung,
Angst davor im Unrecht zu sein, Unterdrückung eigener Gefühle
Zweifel, Apathie, totales Schweigen, Reaktionsmangel
Dinge in den falschen Hals bekommen
Schilddrüsenstörung

Dieses Chakra steuert fast alle Meridiane bzw. Nadis und ist daher für die meisten psychosomatischen Erkrankungen zuständig.

Spiritualität
Kommunikations-Chakra

Ist das Chakra unerwacht, verwenden wir Kommunikation für unsere egoistischen Zwecke.
Erwacht das Chakra, entsteht die Fähigkeit der Kommunikation der erhabeneren Aspekte des Daseins. Es geht um die Fähigkeit alle Gedanken des Verstandes in eine Form zu bringen, ihnen Gestalt zu verleihen, unter Nutzung aller Formen: Kunst, Poesie, Musik, Gesang, Tanz, ... Wir kommunizieren unsere innersten Gefühle

 

Asanas zur Aktivierung des Halschakras sowie zur Auflösung von Verspannungen im Schulter & Nackenbereich

 

Denn ein freier Nacken ist die Verbindung zwischen Kopf und Herz

 

Dienstag 18.30 - 20.00 Uhr Hatha Yoga Skype online

Mittwoch 18.30 - 20.00 Uhr Slow Yoga. Teamparcours, Pozzistr. 7, 68167 Mannheim

Freitag 18.30 - 20.00 Uhr YogaHeld, Im Stiegelsteig 8a, 67459 Böhl-Iggelheim  

mehr lesen 0 Kommentare

Atem

Hast du heute schon mal tief und bewusst geatmet ?

Die Atmung, im Yoga Pranayama genannt, kommt beim Üben wichtige Funktionen zu.
Sie reinigt und belebt den Körper, beruhigt, schafft Klarheit und Konzentration.

Sie ist die Verbindung von unserem Äußeren und Inneren.

Atemvertiefung, Pranayama, öffnende Asanas

Di 18.30 - 20.00 Uhr Hatha Yoga online
Mi 18.30 - 20.00 Uhr Slow Yoga, Teamparcours, Pozzistr. 7, Mannheim-Neckarstadt

Fr 18.30 - 20.00 Uhr Slow Yoga, YogaHeld, Im Stiegelsteig 8a, Böhl-Iggelheim

mehr lesen 0 Kommentare

Give the best and leave the rest

Diese Woche habe ich Prüfung zu einer systemischen Coachingausbildung und spürte, daß ich deswegen leicht aufgeregt bin und in diesem Zuge mal wieder die alten Geisterchen des Selbstzweifel erschienen.

Manche Eindrücke sind so tief, daß sie immer wieder einer neuer Reflexion benötigen. Natürlich weiß ich, daß ich mich gut vorbereitet habe und die Prüfung gut meistern werde.

Ich habe alles getan und jetzt ist es dran mir und dem Leben zu vertrauen. Mit dieser Erkenntnis und diesem Gefühl, gab es keine Selbstzweifel mehr, naja zumindest wurden sie so klitzeklein, daß ich sie nicht mehr wahrnehmen konnnte.

 

Wenn sich etwas zum Guten wenden soll, so sollte man die Gefühle der Unsicherheit loslassen, nicht an das Ergebnis denken, denn in der unendlichen Welt existieren alle Lösungsmöglichkeiten.
Loslassen bedeutet hier auf das Gute zu vertrauen. Denn alles was wir Aufmerksamkeit schenken wird wachsen, ob es das Schlechte ist, daß wir mit Selbstzweifel, Angst und Unsicherheit nähren oder das Gute, daß man mit Vertrauen, Zuversicht und offenem Herzen zu einem kommen lässt.


Das Leben ist unser Lehrmeister, aber wir sind diejenigen die den Wagen lenken, diejenigen die bestimmen, was wir empfangen und was wir loslassen möchten.

Loslassen kann auch bedeuten etwas sein zu lassen und zu vertrauen, daß alles im richtigen Moment zur vollen Blüte kommt.

Vorbeugen und Hüftöffnungen


Di 18.30 - 20.00 Uhr Hatha Yoga online per Skype (buchbar im Shop)
Mi 18.30 - 20.00 Uhr im Teamparcour, Pozzistr. 7, Mannheim Neckarstadt-Ost
Fr 18.30 - 20.00 Uhr im Yoga Held, im Stiegelsteig 8a, Böhl-Iggelheim

mehr lesen 0 Kommentare

Begegnung im Jetzt

Alles was wir uns im Außen wünschen, müssen wir erst beginnen im Inneren zu leben. Das heißt wir müssen erst mal Bewusstsein für uns selbst entwickeln. Und das Bewusstsein schenkt uns auch die Möglichkeit uns im Jetzt zu begegnen.

Wir können die Vergangenheit nicht ändern indem wir in ihr leben, wir können nur etwas verändern und auch alte Dinge heilen lassen, wenn wir ganz bewusst im Jetzt leben.

 

Erfahrung, Wachstum, Kraft und Ruhe in deiner Asana lässt dich verankern in den Moment und Bewusstsein für den Moment entwickeln.
Wenn das Feuer ( Kraft und Tatdrang) und das Wasser ( die Ruhe) im Einklang miteinander stehen, dann erreicht man den Zustand des Yoga ( Verbindung), das ist der Weg zur Selbsterkenntnis.
Selbstdisziplin und Achtsamkeit sich selbst gegenüber, lehrt uns die Hingabe in einer Asana auch in der Anstrengung Freude und Leichtigkeit zu finden.
Hier lernen wir mit dem in Kontakt zu treten was wir wirklich sind. Ganz weit weg entfernt von Ehrgeiz und Streben. In der Asana Akzeptanz zu dem zu leben was ist, hilft Dir auch in deinem Leben Dich anzunehmen, authentisch und pur aus dem Jetzt zu leben, zu agieren und zu wachsen.

 

Yoga ist eine Erfahrungswissenschaft und beginnt immer Jetzt.

 

Dharana und Prathyahara in der Praxis

 

Di 18.30 - 20.00 Uhr Hatha Yoga Skype online
Mi 18.30 - 20.00 Uhr Slow Yoga Teamparcour, Pozzistr. 7, Mannheim Neckarstadt-Ost
Fr 18.30 - 20.00 Uhr Slow Yoga YogaHeld, Im Stiegelsteig 8a,  Böhl-Iggelheim

mehr lesen 0 Kommentare

Vinyasas im Zeichen des Wasserelements

Nach vier wunderschönen Tagen an der Nordsee, möchte ich Euch eine frische Brise vom Meer mitbringen.

 

Die reinigende und vitalisierende Kraft des Wasser dürft Ihr diese Woche in Euren Yogastunden erfahren. Es erwartet Euch wunderschöne Vinyasas die Euch zum Fließen bringt und Eure Lebenskraft neu aktiviert.

 

Fokus: 2. Chakra (Element Wasser: Kreativität und Individualität)     

     

Di 18.30 - 20.00 Uhr Hatha Yoga online

Mi 18.30 - 20.00 Uhr Slow Yoga, Teamparcours, Mannheim Neckarstadt-Ost 
Fr 18.30 - 20.00 Uhr Hatha Yoga, YogaHeld, Böhl-Iggelheim 

mehr lesen 0 Kommentare