Veränderungen akzeptieren

In dem Maße, in dem wir aufhören, gegen Ungesichertheit und Ungewissheit anzukämpfen, in dem Ausmaß löst sich unsere Furcht auf.

Pema Chôdrôn

 

Im Buddhismus gilt der Widerstand gegen Veränderungen als eine der größten Quellen des Leids, sind Veränderungen doch unvermeidlich. Es ist immer wieder ein Üben die Herausforderungen des Lebens anzunehmen und mit dem Wandel umzugehen.

 

Denn nichts im Leben ist kontrollierbar, wir müssen uns dem Fluss des Lebens anvertrauen.

 

Hüftöffnungen und Vorbeugen.

 

Kurszeiten:

 

Di  18.30 - 20.00 Uhr Hatha Yoga online per Skype ( im Shop buchbar)

 

Mi 18.30 - 20.00 Uhr Slow Yoga im Teamparcour, Pozzistraße 7, 68167 Mannheim-Neckarstadt Ost

 

Fr 18.30 - 20.00 Uhr Slow Yoga im YogaHeld, Im Stiegelsteig 8a, Böhl-Iggelheim

Kommentar schreiben

Kommentare: 0